|
|
 
       
 
Diagnoseschwerpunkte
 
Abdominal-Sonografie
Vaginal-Sonografie
Mamma-Sonografie
3D/4D-Sonografie
 
 
 
 
 
 

Ultraschall - 3D/4D-Sonografie - Mamma-Sonografie

Die Untersuchung mit Hilfe des Ultraschalls hat seit den 70er Jahren die tägliche Diagnostik des Frauenarztes unglaublich bereichert.
Nachdem zunächst nur das Kind im Mutterleib Objekt der Ultraschalluntersuchung war, hat sich in den 80 er Jahren insbesondere durch die Vaginalsonografie auch eine Untersuchungsmöglichkeit im gynäkologischen Bereich etabliert. In den 90er Jahren kam durch die Verbesserung der Bildauflösung mit hochfrequenten Schallköpfen auch die Untersuchung der Brust voran. Heute ist die Methode bei der Früherkennung von Brustkrebs nicht mehr wegzudenken und eine wichtige Ergänzung zur alteingeführten und nach wie vor unentbehrlichen Röntgenmammografie und der derzeit Furore machenden Kernspinuntersuchung (MRT).

Der technische Fortschritt mit der besseren Bildqualität hat natürlich auch der Ursprungsdomäne der Schwangerenuntersuchung ungeahnte Möglichkeiten eröffnet. Immer wieder faszinieren die Bilder von lachenden oder Nase bohrenden Feten, womöglich in dreidimensionaler Plastizität.
Entscheidende Bedeutung hat der Ultraschall mittlerweile auch bei der Abklärung von Blutungen im Genitaltrakt und bei der Früherkennung von Eierstockskrebs.

Wir wollen Sie beraten, die Möglichkeiten dieses diagnostischen Hilfsmittels sinnvoll einzusetzen.

 
       
   
  Mo. 9 - 18 Uhr  
  Di. 9 - 18 Uhr  
  Mi. 8 - 13 Uhr  
  Do. 9 - 18 Uhr  
  Fr. 8 - 13 Uhr  
   
 
Telefon.: 0221 - 448081

 
 
  Dr. med. Peter Heuschen - Rhöndorfer Straße 86 / Ecke Klettenberggürtel - 50939 Köln - Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin, Spezielle operative Gynäkologie, Gynäkologische Endokrinologie